München

München – Bayerns schönste Metropole

Die Bayern sind zu Recht stolz auf ihre Landeshauptstadt! Sie bietet Bewohnern und Gästen eine erlesene und bunte Vielfalt an Sehenswürdigkeiten, Innovation, Parkanlagen, Traumfabrik und sportlichen Highlights.

Die Wittelsbacher Landesherren waren den Künsten wohlgesonnen und so machte Ludwig der erste München zur Kulturhauptstadt schlechthin. So wurde aus der mittelalterlich geprägten Stadt eine großzügige Metropole.

Allerdings lockt nicht nur der kulturelle Aspekt nach München, die Stadt an der Isar. Von besonderem Reiz sind auch das südlich Münchens gelegene Voralpenland mit seinen fünf großen Seen und der König-Ludwig-Weg. Ein berühmtes Zeugnis der Baulust Ludwig I. ist Schloss Neuschwanstein, das wohl berühmteste Bauwerk aus der Zeit des unglücklichen Monarchen.

Wer Einblick in die bayrische Seele haben möchte sollte Kloster Andech mit seiner Verbindung von Frömmigkeit und Sinnesfreude besuchen.

Ein Spaziergang durch München

Am Karlsplatz, einem verkehrsreichen Knotenpunkt, auch Stachus genannt, könnte man beginnen. Von hier gelangt man durch das Karlstor in eine großzügig angelegte Fußgängerzone und findet sich gleich vor einer der schönsten Ansichten der Stadt, dem ehemaligen Jesuitenkloster mit der Renaissancefassade der St. Michaels-Kirche, wieder. Hier kann man einen auffälligen Hochaltar mit dem Bild des Engelssturzes bewundern.

Die 99 m hohen Türme der Frauenkirche mit ihren charakteristischen welschen Hauben recken sich über der ehemaligen Augustinerkirche empor. Die Frauenkirche beherbergt wertvolle Kunstschätze, ein Sternengewölbe, original erhaltene Glasgemälde und das Grabmonument für Kaiser Ludwig, den Bayern.

Der Marienplatz bildet mit der Mariensäule das Herz der Stadt. Hier stehen das gotische Alte und das neugotische Neue Rathaus und auch das bekannte Feinkostimperium Dallmayr in der Dienerstraße ist nicht weit entfernt, sozusagen um die Ecke.

Nur wenige Schritte südöstlich des Platzes ist dann schon der Viktualienmarkt, hier werden Lebensmittel und Leckereien aller Art feilgeboten.

Wie sollte es anders sein: Am vielbesungenen Hofbräuhaus kommt man kaum vorbei. Man sollte einkehren und bayrische Hausmannskost und „a guats barisches Bier“ genießen.

Von der Maximilianstraße aus gelangt der Besucher in das königliche München mit seinen planmäßigen Straßen und Plätzen, den repräsentativen Fassaden und Bauten. Über den Max-Joseph-Platz gelangt man entlang der Residenz zum Odeonsplatz. Er ist zweifellos der schönste Platz in der bayrischen Hauptstadt. Die Feldherrenhalle und die ockergelb leuchtende Theatinerkirche mit den weit auseinanderstehenden Fassadentürmen verleihen dem Platz ein besonderes, fast italienisches Flair.

Die Brienner Straße ist die älteste der königlichen Straßen Münchens. Sie hat mit dem im Stil eines antiken Forums angelegten Königsplatz einen besonders hoheitsvollen Abschluss. Gleich hier ist die Glypothek. Die besondere Sammlung dieses Museums, antike Skulpturen, fasziniert den Besucher immer wieder.

Von Fußballern und Autos

1972 wurde der Münchner Olympiapark errichtet und zählt heute zu einem der beliebtesten Freizeitgelände der Stadt. Jährlich besuchen hier Hunderttausende sportliche und kulturelle Veranstaltungen. Wer sich einen Überblick über das Gelände und eine grandiose Aussicht gönnen will sollte den Olympiaberg und den 290 m hohen Turm besteigen. Von hier aus bietet sich ein wunderbarer Blick auf die Parklandschaft, die Stadt und die nahen Alpen!

In München ist das Stammwerk von BMW. Vom Olympiaturm aus ist das Firmenemblem auf dem Dach des BMW-Museums und daneben der weltgrößte Vierzylinder, die einem Motor nachempfundene Konzernzentrale, gut zu sehen.

Auf einer breiten, spiralförmig geschwungenen Straße führt der Weg nach oben – wir sind im futuristisch gestalteten BMW-Museum. Auto- und Motorradfans kommen auf ihre Kosten: Mit der 500er BMW siegte Meier auf der Isle of Man 1939, in den1936 bis 1940 gebauten 328 Roadstar in elegantem metallic-grau verliebt man sich noch immer…

Wer sich für die heutige Produktion des BMW interessiert sollte sich rechtzeitig zu einer Führung im BMW-Stammwerk anmelden. Aus einer Stahlblechrolle und einigen wenigen Zutaten entsteht hier mit Hilfe von Pressen und Stanzen, Industrierobotern und Arbeitern ein fertiges Auto.

München und seine Parkanlagen

Der Englische Garten ist weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Hier lässt es sich entspannt spazieren, man findet einen netten Platz zum Sitzen oder einen Biergarten und findet so Ruhe in der quirligen Stadt.

Auch an den Ufern der Isar finden sich abseits des urbanen Treibens idyllische Nischen, Liegewiesen, Plätze für Sport und Spiel und natürlich auch manch Café oder Biergarten.

Münchens Umgebung

Nicht viele Millionenstädte haben vor ihren Toren fünf Seen, zudem mit imposanter Kulisse: Den Alpen. Der größte und wahrscheinlich auch exklusivste See ist der Starnberger See. Hier verstecken sich hinter hohen Bäumen die Villen der Aristokratie und des Geldadels.

Beschaulicher und ländlicher hingegen ist der Ammersee, der mehr als die Hälfte seines Ufers für Badegäste, Wassersportler und Wanderer anbietet.

Das Fünfseenland ist reich an Wanderwegen, die meist nah am Wasser entlang führen. Von Berg am Starberger See aus zum Beispiel kann man ein bekanntes Stück des mit einem gekrönten blauen K markierten König-Ludwig-Weges erwandern. Vorbei am Schloss der Wittelsbacher zur Gedächtniskapelle und zum Gedenkkreuz an der Todesstelle Ludwig II. im seichten Wasser des Starnberger Sees.

Von Possenhofen aus läuft es sich angenehm entlang des Ufers durch Feldafing auf einem Kreuzweg zum Benediktinerkloster Andech. Andech hat eine wunderbare Wallfahrtskirche, eine berühmte Brauerei und einen riesigen Gasthof.

Die Bavaria- Studios

München und der Film – Superlative: Keine andere deutsche Stadt ist Heimat so vieler Beschäftigter der Filmindustrie. Hier findet sich mit der Bavaria Film GmbH Deutschlands großes Filmstudio. Die Bavaria ist mit 356000 qm ein riesiges Gelände und so empfiehlt sich der Film-Express und die Führung. So kann man dann Kostüme, Kulissen und die filmische Trickkiste ganz nah erleben.

Fazit

Der Städtereisende findet in München viel Interessantes. Da sind Museen, Ausstellungen, Shopping-Meilen, Innovatives und natürlich Urbayrisches. Aber es gibt auch die Moderne, das weltoffene und großzügige Flair einer internationalen Metropole die aus der Vergangenheit schöpft, die Gegenwart bewusst lebt und voller Tatendrang die Zukunft erwartet.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *